Finanzen & Vermögensaufbau

Der Begriff Fonds steht als Sammelbegriff für Kapitalanleger im privaten Bereich welche über diese Geldsammelstelle in Investmentfonds oder geschlossene Fonds, Staatsfonds oder Rentenfonds investieren bzw. als Geldsammelstelle für Hilfsfonds und Stiftungen zur finanziellen Hilfe für Katastrophenopfer.

Als Vermögensaufbau oder private Altersversorgung bieten Fonds langfristig überdurchschnittliche Renditemöglichkeiten, eine optimale Risikoverteilung und einfache Handhabung. Die Ertragsentwicklung der Lebensversicherungen hat gezeigt, dass sich Sicherheit und attraktive Rendite keineswegs ausschließen. In den letzten 10, 20 und 30 Jahren haben klassische Versicherungsprodukte durchschnittlich gemischte Fondsparverträge geschlagen.

In der Regel ist bei Fondsparplänen nur das Kapital garantiert. Vergleiche von „Garantierenditen“ sind angesichts des klar mit dem Kapitalerhalt bezeichneten Sicherheitsniveaus von Fonds wenig sinnvoll. Sollten Aktienmärkte jedoch zu Fondsrenditen von 10 % führen, was wenig realistisch ist, müssten entsprechende Annahmen in Vergleichen auch für Fondspolicen gelten. Im Rahmen von Fondsparen zum Vermögensaufbau stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl. Aktienfonds, Dachfonds, Geldmarktfonds, Mischfonds oder Rentenfonds ergeben unterschiedlich zu bewertende Risiken, bieten aber auch renditeorientiert Chancen und Möglichkeiten. Das Risiko eines Vermögensaufbaus über Fondssparpläne ist in der Regel geringer als z.B. einer Einzelanlage als Aktie. Die Auswahl der Wertpapiere und das Management liegen in Expertenhand. Die Möglichkeit unterschiedliche Ablagestrategien zu wählen gibt dem Kapitalgeber eine gewisse Grundsteuerung durch die damit verbundene Fondsauswahl.

Fondsgebundene Lebensversicherungen als Form des Vermögensaufbaus unterscheiden sich von den klassischen Produkten durch die Kapitalanlage und damit durch das Rendite-Risikoprofil. Der in dem Versicherungsbeitrag enthaltene Sparanteil wird direkt in einen oder mehreren Investmentfonds – Sondervermögen – angelegt. Diese Sondervermögen werden von Kapitalanlagegesellschaften verwaltet und in einem gesonderten Anlagestock der Versicherungsunternehmen geführt. Investmentfonds investieren in unterschiedliche Anlageformen und Wertpapiere wie beispielsweise Aktien, Rentenpapiere oder Immobilien.

Je nach Fondsauswahl können fondsgebundene Lebensversicherungen sehr unterschiedliche Rendite-Risiko-Profile aufweisen, von schwankungsarmen Garantiefonds bis hin zu reinen Aktienanlagen. Wer über die eigentliche Altersversorgung hinaus Vermögensaufbau betreiben will kann sich sicher mit Fondspolicen vornehmen. Die damit verbundenen Risiken lassen sich durch eine entsprechenden Anlagestrategie und Auswahl der angebotenen Fondsprodukte individuell minimieren.

Für die Entwicklung eines kundenindividuellen Konzepts wird eine zeitlich ausreichende, umfassende und kompetente Beratung benötigt. Wir erwarten Ihre Anfrage online.

Hans-Joachim Sander-Jupe
Dipl.-Betriebswirt