Rechtsreferendariat

 

Referendare Recht

Als Rechtsreferendariat wird in Deutschland der ungefähr zwei Jahre (früher drei Jahre) dauernde Vorbereitungsdienst nach dem ersten Staatsexamen („Referendarexamen“ oder „erste Prüfung“) bezeichnet, der mit dem zweiten Staatsexamen („Assessorexamen“, „großes Staatsexamen“) endet und in dem die Anwärter die Befähigung zum Richteramt (§ 5 Abs. 1 DRiG) und zum höheren Dienst erlangen. Die Befähigung zum Richteramt qualifiziert auch für die Tätigkeit im höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst, als Staatsanwalt, als Rechtsanwalt (§ 4 BRAO) und als Notar (§ 5 BNotO).

Agenturservice Jupe - Geschäftsbereich Private Altersvorsorge

 

Damit ist das Rechtsreferendariat Teil der Ausbildung zum Volljuristen. Der Anwärter trägt üblicherweise die Dienstbezeichnung „Rechtsreferendar“ (Ref. iur. oder Ref. jur.). Der Rechtsreferendar ist entweder Beamter auf Widerruf oder steht wie in den meisten Bundesländern in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis eigener Art (§ 14 Abs. 1 Halbsatz 1 BRRG). Der Jurist mit bestandenem 2. Staatsexamen führt die Berufsbezeichnung Rechtsassessor (Ass. iur. oder Ass. jur.). Umgangssprachlich bezeichnet man sie als Volljuristen.

 

Der Agenturservice Sander-Jupe bietet dieser Zielgruppe als Agentur der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung folgende Serviceauswahl:

 

  1. Berufsbeginn
  • Notwendige Versicherungsprodukte für den Berufsbeginn über die DANV (Deutsche Anwalt- und Notarversicherung als berufsständischen Partner mit bestehenden Gruppenverträgen und Rahmenvereinbarungen über den DAV (Deutschen Anwaltverein)
  • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Rechtsanwälte
  • Einzel- oder Bündelprodukt mit Beitragsvorteilen
  • Krankenvollversicherung für Juristen
  • Gruppenvertrag
  • Berufsunfähigkeitsschutz ohne jegliche Verweisungen
  • Rahmenvereinbarung mit dem DAV
  • Private Altersvorsorge
  • Betriebliche Altersversorgung

Zielgruppe danv

  1. 2. Aufbau des Referendariats und Wartezeiten

Referendarunterstützung

  1. 3.Link zu aktuellem Bundesrecht

Bundesministerium der Justiz

  1. 4. Skripten – Klausuren – Prüfungsprotokolle – Kursorte

Referendarservice Klausuren

  1. 5. Urteile

Examenservice

 

Selbstverständlich sind Anforderungen an Vorsorge und Absicherung von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Aktuelle Lebenssituationen, persönliche Wünsche und Ziele, die individuelle Risikobereitschaft und Erwartungen an Versicherungsleistungen – all das muss sorgfältig in die Planung einbezogen werden.

Deshalb sollten Lösungen nie Pauschalangebote sein, sondern werden speziell für Sie konzipiert.

 

Eine zielgruppenorientierte Versorgung bietet als Vorteil

  • - Gruppentarife und Rahmenvereinbarungen
  • - Sonderprodukte
  • - Kosten- und Leistungsvorteile

Mehr Infos Direktanfrage


Was Besucher derzeit auch interessiert:

  • Gibt es Berufsunfähigkeitsversicherungen ohne jegliche Verweisung?
  • Welche Möglichkeiten bestehen zur Verbesserung der Versorgungssituation?

Da die Antworten individuell genutzt werden können bieten wir Ihnen eine entsprechende Beratung und unseren Produktservice über eine Onlineanfrage an. Wir werden Ihre eingehende Produktanfrage zeitlich relevant für Sie bearbeiten und gemeinsam mit Ihnen in einem Beratungsgespräch den benötigten Produktbereich individuell abstimmen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin oder senden Sie uns Ihre Anfrage.

Ihr Agenturservice Jupe

Direktanfrage


 

Besucher, die sich für Versorgungsleistungen interessierten, interessierte auch:

Pflegezusatz

Nutzen Sie rechtzeitig Ihren pertsönlichen Gesundheitsservice
Mehr Infos

Unfallversicherung

Individueller, leistungsstarker und serviceorientierter Schutz
Mehr Infos

Berufsunfähigkeitsvorsorge

Wer zahlt, wenn Sie nicht mehr arbeiten können
Mehr Infos