Unterstützungskasse

Betriebliche Altersversorgung – Unterstützungskasse

 

Eine Unterstützungskasse (kurz U-Kasse) ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung zur Durchführung der betrieblichen Altersversorgung.

Agenturservice Jupe - Geschäftsbereich Private Altersvorsorge

 

 

Soweit eine Direktversicherung nicht ausreicht, um die vorhandene Versorgungslücke zu schließen steht über die baV mit der Unterstützungskasse eine intelligente Lösung zur Verfügung. Die Einrichtung einer überbetrieblichen Unterstützungskassenversorgung ist eine zuverlässige Möglichkeit der betrieblichen Altersversorgung, welche Betriebsrenten verwaltungsarm, kostengünstig und sicher abwickelt. Im Fall der Unternehmensinsolvenz ist die Unterstützungskassenversorgung durch den Pensions-Sicherungs-Verein a.G. abgesichert.

 

Arbeitnehmer mit hohem Versorgungsbedarf können durch die Nutzung einer Unterstützungskasse bestehende Versorgungslücken minimieren – und das mit steuer- und ggf. sozialversicherungsfreien Aufwendungen, zumal diese im Gegensatz zu denen der Direktversicherung oder Pensionskasse nicht auf 4% der Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung begrenzt ist. Die Beiträge senken in vollem Umfang das zu versteuernde Einkommen. Es findet hinsichtlich der Umwandlungsbeträge steuerlich eine Verlagerung von Einkünften und damit auch der Steuerlast auf die Zeit des Leistungsbezugs statt. Bei Fälligkeit werden die Leistungen dann als sonstige Einkünfte, meist zu einem geringeren Steuersatz als während der aktiven Berufszeit, versteuert. Die Leistungen in der Krankenversicherung der Rentner ist beitragspflichtig.

 

Durch die Steuer- und Sozialversicherungsersparnis wird eine hohe Rentabilität des Nettoaufwandes erreicht. Der Leistungszeitpunkt ist flexibel und kann ab dem 60. Lebensjahr selbst bestimmt werden, sofern eine Vollrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen wird. Diese sogenannte vorgezogene Versorgung fällt naturgemäß geringer aus als die ursprünglich in Aussicht gestellte Altersversorgung.

Obwohl es keine Beitragsbegrenzung gibt, muß die Angemessenheit der Versorgung in ihrer Höhe zu beachtet werden. Es sollten maximal 75 % der letzten Bezüge als Leistungsobergrenze eingehalten werden. Zusätzlich sind die Leistungsobergrenzen gemäß §§ 2, 3 Körperschaftssteuerdurchführungsverordnung (KStDV) zu berücksichtigen. Bei Kapitalabfindungen besteht die Nutzungsmöglichkeit des § 34 EStG (Fünftelungsregelung), um die Steuerlast zu reduzieren.

 

  • - Eine Unterstützungskasse ist verwaltungsarm, kostengünstig und sicher
  • - Kann den Versorgungsbedarf von Arbeitnehmern mit höherem Einkommen decken
  • - Abgesichert durch deckungsgleiche Rückdeckungsversicherung
  • - Aufbau einer nachhaltigen Altersversorgung mit Steuer- und Sozialabgabenersparnissen
  • - Zuwendungen an die Unterstützungskasse sind bis Rentenbeginn Harz IV-sicher
  • - Schließung der Versorgungslücke im Alter möglich
  • - Nutzung von Steuer- und Sozialabgabenvorteilen
  • - Keine steuerliche Begrenzung für die Höhe der Unterstützungskasse
  • - Der Beitragsaufwand mindert das zu versteuernde Einkommen

Direktanfrage Besuchen Sie unsere Servicewebseite für weitergehende Informationen: hier


 

Was Besucher derzeit auch interessiert:

  • Ist die Unterstützungskasse für jeden Mitarbeiter geeignet?
  • Welche Höchstbeiträge bzw. maximale Leistungen gibt es?
  • Was passiert, wenn der Arbeitgeber insolvent wird?

Da die Antworten individuell genutzt werden können bieten wir Ihnen eine entsprechende Beratung und unseren Produktservice über eine Onlineanfrage an. Wir werden Ihre eingehende Produktanfrage zeitlich relevant für Sie bearbeiten und gemeinsam mit Ihnen in einem Beratungsgespräch den benötigten Produktbereich individuell abstimmen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin oder senden Sie uns Ihre Anfrage.

Ihr Agenturservice Jupe

Direktanfrage


 

Besucher, die sich für Versorgungsleistungen interessierten, interessierte auch:

Pflegezusatz

Nutzen Sie rechtzeitig Ihren pertsönlichen Gesundheitsservice
Mehr Infos

Unfallversicherung

Individueller, leistungsstarker und serviceorientierter Schutz
Mehr Infos

Berufsunfähigkeitsvorsorge

Wer zahlt, wenn Sie nicht mehr arbeiten können
Mehr Infos